webseite

Webseiten auf dem Fernseher

Webseiten, die Nutzer am Fernseh-Bildschirm ansprechen, sollten hinsichtlich Layout, Styling, Content, Landing Pages etc. nutzerfreundlich geplant werde. Das Thema „Responsive“ könnte eine ähnliche Bedeutung wie im mobilen Bereich erhalten. Einfacher dürfte es wohl kaum werden. Die Fragmentierung des Marktes nimmt nicht nur aufgrund von neuen Playern, sondern auch aufgrund einer Vielzahl neuer Bildschirmgößen zu.

 

Navigation auf der TV-Webseite

Die Navigation innerhalb des Web bzw. einer Webseite stellt sich am TV-Gerät differenzierter dar. Neben die grundsätzlich bekannten Navigationsmöglichkeiten wie Tastatur, Maus oder Touchscreen gesellt sich die Fernbedienung des Fernsehers, die zweifellos für Broadcasting entwickelt wurde.

 

Ob wir zukünftig wieder aufstehen wie früher (mein Sohn glaubt nicht, das wir nur 3 Programme hatten – steht aber selber auf und berührt den TV-Bildschirm wie sein Tablet) oder die Steuerung über unsere Sprache erfolgt wird der Nutzer entscheiden. Die Integration der Fernbedienung in ein mobiles Endgerät über entsprechende Software scheint eine attraktive Alternative zu sein. Schließlich sind Smartphone und Tablet für Shopping, Bezahlevorgänge und Rechtemangement in der Cloud seit Jahren erprobt.

 

TV-Portal-Webseiten

Eine besondere Bedeutung dürfte heute bereits bestimmten TV-Portal-Webseiten zukommen. Dabei ist insbesondere an die Seiten von Geräteherstellern oder Betriebssystem-Anbieter zu denken, da diese die Möglichkeit haben ihr Webportal prominent zu platzieren. Diese TV-Portale dürften wiederum gute Werbeeinnahmen über Display-Ads oder Imagefilme generieren.